Download Dshamilja - Die schönste Liebesgeschichte der Welt by Tschingis Aitmatow PDF

By Tschingis Aitmatow

Show description

Read Online or Download Dshamilja - Die schönste Liebesgeschichte der Welt PDF

Similar foreign language fiction books

Eine unmoralische Affäre: Roman

Mitten aus dem Leben und mitten ins Herz! Niemals! Niemals wird Katherine Adams das geliebte variety ihrer jüngst verstorbenen Schwester, in die Hände der Familie Manning geben. Doch dann steht eines Tages Jason Manning vor Kates Tür, und der charismatische, blendend aussehende Öl-Magnat besteht darauf, die kleine Tochter seines toten Bruders zu sehen.

Une saison de machettes

Prix Femina essai 2003Après avoir recueilli les récits des rescapés tutsis du génocide rwandais (Dans le nu de l. a. vie, Prix France tradition) Jean Hatzfeld, après de longs séjours sur position, dans l. a. felony où ils étaient enfermés, l. a. plupart déjà jugés, a fait parler les acteurs hutus du génocide, en l’occurrence une bande d’amis originaires de l. a. même région qui, comme ils disent, sont allés « au boulot » ensemble, c’est-à-dire, ont, pendant plusieurs semaines, chaque jour, de l. a. même façon que l’on va cultiver son champ, systématiquement « coupé » leurs « avoisinants », avec l. a. claire idée de faire totalement disparaître les tutsis.

Pseudo-Antike Literatur des Mittelalters

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra info for Dshamilja - Die schönste Liebesgeschichte der Welt

Example text

So stellte sie zum Beispiel jedes Frühjahr die Nomadenjurte, die unser Vater als junger Mann gebaut hatte, im Hof auf und räucherte sie mit Wacholder aus; sie erzog uns zu strenger Ordnung und Arbeitsliebe und zur Ehrfurcht vor den alten Leuten. Und sie verlangte von allen Familienmitgliedern unbedingten Gehorsam. Da kam Dshamilja in unser Haus, und vom ersten Tag an zeigte sich, daß sie anders war, als man sich bei uns eine Schwiegertochter vorstellte. Sie achtete zwar ihre Schwiegereltern und gehorchte ihnen, doch senkte sie nie den Kopf vor ihnen.

Dshamilja verstummte. Auf die erlöschende Sonne blickend, seufzte sie und fuhr nachdenklich fort: 44 »Woher sollten denn solche Burschen wie Osmon wissen, was in der Seele eines Weibes vor sich geht? Niemand weiß es... « Ich hatte die Pferde noch nicht gewendet, da war Dshamilja schon zu den Frauen gelaufen, die nicht weit von uns arbeiteten. Ihre lauten, fröhlichen Stimmen klangen zu mir herüber. Es war schwer zu sagen, was mit Dshamilja geschehen war — vielleicht war ihr leichter ums Herz geworden, als sie ins Abendrot geschaut hatte, vielleicht war sie einfach froh, weil sie heute viel gearbeitet hatte.

Ihr habt wohl gedacht, daß sich die jungen Frauen auf der Straße herumtreiben«, sagte sie zu den Dschigiten. »Bei euch zu Hause treiben sie sich vielleicht herum, bei uns nicht! « Und Dshamilja warf stolz den Kopf in den Nacken und ging mit mir zusammen weg. Sie wiegte sich herausfordernd in den Schultern und lächelte schweigend vor sich hin. In ihrem Lächeln war Ärger und Freude. Vielleicht dachte sie: ›Ach, du dummer kleiner Junge! Wenn ich nur wirklich wollte — niemand könnte mich zurückhalten!

Download PDF sample

Rated 4.34 of 5 – based on 44 votes