Download Angst: Roman by Jack Kilborn PDF

By Jack Kilborn

Show description

Read Online or Download Angst: Roman PDF

Best foreign language fiction books

Eine unmoralische Affäre: Roman

Mitten aus dem Leben und mitten ins Herz! Niemals! Niemals wird Katherine Adams das geliebte variety ihrer jüngst verstorbenen Schwester, in die Hände der Familie Manning geben. Doch dann steht eines Tages Jason Manning vor Kates Tür, und der charismatische, blendend aussehende Öl-Magnat besteht darauf, die kleine Tochter seines toten Bruders zu sehen.

Une saison de machettes

Prix Femina essai 2003Après avoir recueilli les récits des rescapés tutsis du génocide rwandais (Dans le nu de l. a. vie, Prix France tradition) Jean Hatzfeld, après de longs séjours sur position, dans los angeles legal où ils étaient enfermés, los angeles plupart déjà jugés, a fait parler les acteurs hutus du génocide, en l’occurrence une bande d’amis originaires de los angeles même région qui, comme ils disent, sont allés « au boulot » ensemble, c’est-à-dire, ont, pendant plusieurs semaines, chaque jour, de los angeles même façon que l’on va cultiver son champ, systématiquement « coupé » leurs « avoisinants », avec los angeles claire idée de faire totalement disparaître les tutsis.

Pseudo-Antike Literatur des Mittelalters

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional resources for Angst: Roman

Example text

Ein Profi. Die beste Chance, diese Situation zu überleben, war, sie zu entschärfen. Er musste zum Rückzug blasen und Verstärkung holen. Aber jede Faser in seinem Körper drängte ihn dazu, diese Kreatur abzuknallen. Im Bruchteil einer Sekunde wusste er, wie er vorgehen würde. Ohne Verstärkung konnte er hier nichts ausrichten. Streng trat blitzschnell hinter die Tür zurück. Sals Schrei begleitete ihn und fuhr ihm erneut durch Mark und Bein. Sein Funkgerät und sein Handy befanden sich im Auto. Er musste also so schnell wie möglich zum Jeep und die Staatspolizei informieren.

Was auch immer es getötet hat …« Josh vollendete den Satz in Gedanken: … ist da draußen im Wald. Er warf erneut einen Blick auf die Frankenstein-Bahre, biss die Zähne zusammen und machte sich auf in den Wald zu Sal und Maggie. Kurz bevor der Strom ausfiel, begannen sämtliche Telefone in Safe Haven zu klingeln. Erst eines, dann fünf, dann zwanzig. Dann mehrere Hundert - und das alles innerhalb von fünf Minuten. Anrufe zu so später Stunde hießen normalerweise nichts Gutes, aber jeder Einwohner, der abgehoben hatte, schüttelte die Müdigkeit von sich und begann seine Nachbarn anzurufen.

Der Lichtstrahl fiel in ein Schlafzimmer, wo das Fenster zertrümmert war und die weißen Gardinen im Wind flatterten. Dann vernahm er aus dem gegenüberliegenden Zimmer ein Geräusch. Ein Husten. Josh eilte hinüber. Doch den Anblick, der sich ihm bot, vermochte er nicht zu verarbeiten. Das Bett war über und über mit Blut besudelt. In der Mitte saß Sal Morton mit offenem Mund und starrte vor sich hin. Mit der linken Hand hielt er sich den rechten Arm, der so fürchterlich gebrochen aussah, wie Josh es nie zuvor gesehen hatte.

Download PDF sample

Rated 4.23 of 5 – based on 14 votes